Wir stellen uns vor

Wir beraten Dich von Herzen gern,

persönlich und vor Ort!

Karamelltarte mit Vanille-Sahne und Biscoffstreusel

ZUTATEN FÜR 8 PORTIONEN

Mürbteig

100 g brauner Zucker
200 g Butter oder Margarine
300 g Weizenmehl Typ 405
1 Eigelb
1 Prise Salz
0.5 TL gemahlener Zimt
0.5 Mark einer Vanilleschote
1 EL Margarine oder Butter zum
Einfetten der Tarteform
Etwas Mehl zum Ausrollen des Mürbteiges

Karamellmousse

50 g Zucker
2 Prisen Salz
100 ml Milch
180 g Weiße Schokolade fein gehackt
375 ml Sahne
3 Blatt Gelatine

Vanille-Sahne und Biscoffstreusel

200 ml Sahne
30 g Zucker
0.5 Mark einer Vanilleschote
8 Stück Biscoffkekse

ZUBEREITUNG

Die Butter, den Zucker, das Salz, die Gewürze und das Eigelb in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührer miteinander verkneten. Dann das Mehl dazugeben und alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Sollte der Teig zu weich sein, für circa eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Die Tarteform einfetten, den Mürbteig auf einer mit Mehl bestäubten Fläche ausrollen und die Tarteform damit auslegen. Darauf achten, dass der Teig – auch am Rand - gleichmäßig dick ist.
Den Ofen auf 180° C vorheizen und die Tarte 12-15 Minuten goldbraun backen. Dann auskühlen lassen und die Tarte aus der Form heben. Auf einer Tortenunterlegscheibe oder einem Kuchengitter platzieren. Diese Arbeitsschritte können auch schon am Tag vorher erfolgen.

Alle Zutaten für die Mousse abwiegen und bereitstellen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Zucker und Salz in einen kleinen Topf geben und unter gelegentlichem Rühren mit einem Holzlöffel karamellisieren. Dann nach und nach die Milch dazugeben, immer nur so viel, dass diese vom Zucker aufgenommen wird. Sollten kleine Klümpchen entstanden sein, die Karamellmilch leicht köcheln lassen, sodass diese sich auflösen. Die Flüssigkeit vom Herd nehmen. Die eingeweichte Gelatine gut ausdrücken und unterrühren.
Die gehackte weiße Schokolade in eine Rührschüssel geben und sofort in die noch heiße Karamellmilch inkl. der aufgelösten Gelatine unter Rühren auf die Schokolade geben. Rühren, bis sich die Schokolade komplett aufgelöst hat.
Die Sahne mit einem elektrischen Rührgerät oder einem Schneebesen steif schlagen. Die Sahne vorsichtig unter die Schokoladenmasse unterheben, diese sollte zu diesem Zeitpunkt weder noch zu warm noch kalt sein. Sobald alle Zutaten der Mousse gleichmäßig vermischt sind, die Mousse in die Tarte einfüllen und 2 Stunden kaltstellen.

Kurz vor dem Servieren die Sahne mit dem Zucker, und dem Vanillemark aufschlagen. Mit einem Löffel oder einem Spritzbeutel extragroße Lochtülle die fertige Sahne kreisförmig auf der Tarte verteilen. Die Biscoffkekse im Mörser oder auf einem Schneidebrett mit einem Rollholz in kleine Stücke zerdrücken und über die Sahne streuen.

Du möchtest das Rezept für dein persönliches Kochbuch haben? Klicke gerne auf die Rezeptseite und schon kannst du das Rezept für deine Sammlung nutzen. Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachmachen!